Einfaches Tiramisu ohne Ei

An heißen Sommertagen sind mir „no bake“-Rezepte die liebsten. Das Tiramisu steht dabei ganz oben auf meiner Liste. Es ist schnell gemacht und super lecker. Ich habe auch selten gehört, dass es jemand nicht mag.

Tiramisu_1

Da ich zugegebenermaßen immer ein kleiner Schisser bin, habe ich mich für eine Version ohne Ei entschieden. So kannst du das Tiramisu auch in einer Frischhaltebox stapeln und zum Picknick mitnehmen oder problemlos auch 2 Tage nach Zubereitung essen.

Tiramisu_2

Da ich Tiramisu in der Auflaufform nicht so schön finde, habe ich einfach einen Tortenring genutzt. Die Creme ist nach einer kurzen Kühlzeit ausreichend stabil, sodass die Torte stehen bleibt und sich später auch in Stücke schneiden lässt. 

Tiramisu_3

Mit Hilfe des Tortenrings kannst du dann auch die Optik und Größe deiner Torte wunderbar variieren. Du kannst sie schmaler machen und eine dritte Schicht stapeln oder für eine größere Menge den Ring einfach weiter ziehen.  

Los geht’s!

Zutaten für einen Tortenring von ca. 24 cm Durchmesser; alternativ kannst du auch eine Auflaufform verwenden (ca. 30 x 18 cm)

Für die Böden

  • ca. 200 g Löffelbiskuit
  • 400 ml Espresso
  • 50 ml Amaretto

Für die Creme

  • 500 g Mascarpone
  • 100 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Vanilla Extrakt

Zur Dekoration

  • 20-25 weitere Stangen Löffelbiskuit
  • Etwas Kakao
Tiramisu_4

Teig

Beginne damit, den Tortenring auf eine Tortenplatte zu setzen. Jetzt kannst du die erste Schicht Löffelbiskuit auslegen. Versuche dabei, den kompletten Boden zu belegen. Sobald der Boden bedeckt ist, brösele noch ein paar Löffelbiskuit in die kleinen Hohlräume, um den Boden komplett auszukleiden.

Gib nun den Amaretto zum Espresso und verteile die Hälfte dieser Tränke vorsichtig auf deinem Löffelbiskuitboden.

Tiramisu_5

Creme

Jetzt geht es mit der Creme weiter. Gib alle Zutaten in eine Rührschüssel und vermenge sie, bis sich alles gut verbunden hat.

Die Hälfte der Creme kannst du nun auf den Boden geben.

Nun kommt die zweite Schicht Löffelbiskuit. Verteile die Stäbchen erneut wie beim unteren Boden. Wenn alles gut bedeckt ist, gibst du die zweite Hälfte der Tränke über den Löffelbiskuit.

Nach der Tränke kommt die zweite Schicht der Creme. Streiche die Oberfläche glatt und stelle dein Tiramisu für ca. 30 min kalt.

Tiramisu_6

Dekoration

Nach dem Kühlen entfernst du den Tortenring. Stäube den Kakao über die Oberfläche. 

Jetzt fehlen nur noch die Löffenbiskuit zur Dekoration. Je nach Höhe deines Tiramisu kannst du sie noch kürzen. Stelle sie rings um den Tortenrand.

Fertig.

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Oder hast du sogar Lust zu berichten, wie dir dein Tiramisu gelungen ist? Dann nutze einfach das Kommentarfeld weiter unten auf dieser Seite.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbacken.

Deine Diana

P.S. Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben und automatisch informiert werden, wenn ein neues Rezept-Tutorial erscheint? Dann abonniere meinen Newsletter am Ende der Seite.

Druckversion: einfaches Tiramisu ohne Ei

Einfaches Tiramisu ohne Ei

Tiramisu

Zutaten

    Zutaten für einen Tortenring von ca. 24 cm Durchmesser; alternativ kannst du auch eine Auflaufform verwenden (ca. 30 x 18 cm)
    Für die Böden
  • ca. 200 g Löffelbiskuit
  • 400 ml Espresso
  • 50 ml Amaretto
    Für die Creme
  • 500 g Mascarpone
  • 100 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Vanilla Extrakt
    Zur Dekoration
  • 20-25 weitere Stangen Löffelbiskuit
  • Etwas Kakao

Anleitung

    Teig
  1. Beginne damit, den Tortenring auf eine Tortenplatte zu setzen. Jetzt kannst du die erste Schicht Löffelbiskuit auslegen. Versuche dabei, den kompletten Boden zu belegen. Sobald der Boden bedeckt ist, brösele noch ein paar Löffelbiskuit in die kleinen Hohlräume, um den Boden komplett auszukleiden.
  2. Gib nun den Amaretto zum Espresso und verteile die Hälfte dieser Tränke vorsichtig auf deinem Löffelbiskuitboden.
    Creme
  1. Jetzt geht es mit der Creme weiter. Gib alle Zutaten in eine Rührschüssel und vermenge sie, bis sich alles gut verbunden hat.
  2. Die Hälfte der Creme kannst du nun auf den Boden geben.
  3. Nun kommt die zweite Schicht Löffelbiskuit. Verteile die Stäbchen erneut wie beim unteren Boden. Wenn alles gut bedeckt ist, gibst du die zweite Hälfte der Tränke über den Löffelbiskuit.
  4. Nach der Tränke kommt die zweite Schicht der Creme. Streiche die Oberfläche glatt und stelle dein Tiramisu für ca. 30 min kalt.
    Dekoration
  1. Nach dem Kühlen entfernst du den Tortenring. Stäube den Kakao über die Oberfläche.
  2. Jetzt fehlen nur noch die Löffenbiskuit zur Dekoration. Je nach Höhe deines Tiramisu kannst du sie noch kürzen. Stelle sie rings um den Tortenrand.
  3. Fertig.
http://sundaycake.de/einfaches-tiramisu-ohne-ei/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.