Omas Nusskuchen – ein Familienrezept

Nachdem ich mit dem Selterskuchen einen Klassiker aus meiner Kindheit vorgestellt habe, lag es meinem Mann am Herzen, dass Omas Nusskuchen, ein Klassiker aus seiner Familie ein Plätzchen in meinem Blog findet. Omas Nusskuchen ist der Geburtstagskuchen aller Enkel  und wurde auch schon per Post versandt, um pünktlich beim Geburtstagskind zu sein.

Nusskuchen_3

Bevor ich diesen wunderbaren Familienkuchen kennenlernte, war ich nie ein besonders großer Fan von Nusskuchen. Oft waren sie für meinen Geschmack zu trocken und bröselig. Aber ich wurde eines Besseren belehrt. Nusskuchen ist eben nicht gleich Nusskuchen – und erst recht nicht Omas Nusskuchen. 

Nusskuchen_4

Schon wenn er aus dem Ofen kommt, duftet Omas Nusskuchen herrlich nach Haselnüssen. Wenn dann noch die Schokolade über den Kuchen läuft, wird klar, warum es dieser einfache Kuchen zu einem Familien-Klassiker gebracht hat.

Das Rezept ist dank einer einfachen „von allem 200 g – Logik“ kinderleicht umzusetzen, sodass er auch für Back-Einsteiger perfekt ist. Also, ran an die Rührschüssel. Los gehts!

Zutaten für eine 25 cm Gugelhupfform

Für den Teig:

4 Eier
200 g weiche Butter
200 g Zucker
200 g Mehl
200 g gemahlene Haselnusskerne
1 Päckchen Backpulver

Für den Schokoladenguss:

Nuss-Nougat-Glasur
gehackte gebrannte Mandeln

Nusskuchen_2

Kuchen

Heize den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vor.

Fette die Gugelhupfform mit Butter oder Margarine ein.

Beginne damit, das Mehl und das Backpulver in einer Schüssel zu vermischen.

Schlage nun die Butter und den Zucker  mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine in einer separaten Rührschüssel fluffig auf. Das sollte ca. 3 Minuten dauern.

Gib nun die Eier einzeln zu der Butter-Zucker-Mischung hinzu. Schlage den Teig, bis sich alle Zutaten gut miteinander verbunden haben.

Zu guter Letzt ergänze nun noch die Mehl-Backpulver-Mischung und die Haselnüsse abwechselnd  portionsweise.

Fülle den Teig in die Gugelhupfform und backe den Kuchen ca. 35-40 min auf mittlerer Schiene.

Teste mit einem Holzstäbchen , ob kein Teig mehr kleben bleibt. Du kannst den Kuchen herausnehmen.

Lass deinen Kuchen etwas abkühlen und löse den Kuchen erst dann aus der Form.

Schokoladenguss

Erwärme die Glasur nach Packungsanleitung und verteile sie auf deinem Nusskuchen. Gib zum Schluss die Mandeln über die Glasur, bevor sie getrocknet ist. Fertig. 

Variation

Der Teig von Omas Nusskuchen kann gut dazu genutzt werden, um ihn in Mini-Formen zu backen. Verwende dazu beispielsweise eine Mini-Gugelhupfform. Die Backzeit reduziert sich für die Minis  auf 10-12 Minuten.

Nusskuchen _5

Tipp: Die Silikonbackform für deine Minigugelhupfe kannst du auch wunderbar für einen schön gleichmäßigen Schokoladenüberzug nutzen. Uns so geht’s:

Fülle nach dem Backen etwas flüssige Schokolade in die Form.

Als nächstes tauchst du die fertig gebackenen Minikuchen wieder in die Form.

Nusskuchen_6

Drücke den Kuchen etwas an, sodass die Schokolade sich an den Seiten nach oben pressen kann.

Löse die kleinen Kuchen wieder aus der Form, wenn die Schokolade fest geworden ist, und bestaune deine kleinen Schönheiten.

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Oder hast du sogar Lust zu berichten, wie dir dein Nusskuchen gelungen ist? Dann nutze einfach das Kommentarfeld weiter unten auf dieser Seite.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbacken.

Deine Diana

P.S. Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben und automatisch informiert werden, wenn ein neues Rezept-Tutorial erscheint? Dann abonniere meinen Newsletter am Ende der Seite.

Druckversion: Omas Nusskuchen

Rezept für Omas Nusskuchen

Rezept für Omas Nusskuchen

Omas Nusskuchen

Zutaten

  • für eine 25 cm Gugelhupfform
    Für den Teig:
  • 4 Eier
  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 200 g gemahlene Haselnusskerne
  • 1 Päckchen Backpulver
    Für den Schokoladenguss:
  • Nuss-Nougat Glasur
  • gehackte gebrannte Mandeln

Anleitung

    Kuchen
  1. Heize den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vor.
  2. Fette die Gugelhupfform mit Butter oder Margarine ein.
  3. Beginne damit, das Mehl und das Backpulver in einer Schüssel zu vermischen.
  4. Schlage nun die Butter und den Zucker mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine in einer separaten Rührschüssel fluffig auf. Das sollte ca. 3 Minuten dauern.
  5. Gib nun die Eier einzeln zu der Butter-Zucker-Mischung hinzu. Schlage den Teig, bis sich alle Zutaten gut miteinander verbunden haben.
  6. Zu guter Letzt ergänze nun noch die Mehl-Backpulver-Mischung und die Haselnüsse abwechselnd  portionsweise.
  7. Fülle den Teig in die Gugelhupfform und backe den Kuchen ca. 35-40 min auf mittlerer Schiene.
  8. Teste mit einem Holzstäbchen, ob kein Teig mehr kleben bleibt. Wenn das so ist, kannst du den Kuchen herausnehmen.
  9. Lass deinen Kuchen etwas abkühlen und löse den Kuchen erst dann aus der Form.
    Schokoladenguss
  1. Erwärme die Glasur nach Packungsanleitung und verteile sie auf deinem Nusskuchen. Gib zum Schluss die Mandeln über die Glasur, bevor sie getrocknet ist. Fertig.
    Viel Spaß beim Nachbacken!
    Deine Diana
    www.sundaycake.de
http://sundaycake.de/omas-nusskuchen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.