Rhabarber Cupcakes

Ich freue mich jedes Jahr, wenn ich den ersten Rhabarber sehe. Denn dann ist
klar – es wird Frühling! Und was ist besser als der erste lauwarme Rhabarberkuchen im Freien? Hier kommt er in Form eines Rhabarber Cupcakes, einer amerikanischen Variante des Kuchenklassikers daher.

Rhabarber Cupcakes_1

Wusstest du, dass Rhabarber ein Gemüse ist? Er stammt ursprünglich aus dem Himalaya. Erst im 18. Jahrhundert fand er seinen Weg als fremdländische Wurzel nach Europa und erfreut uns in Form von Kompott, Kuchen und Saft. 

So gern wir die Stiele des Rhabarbers auch essen, so giftig sind ihre Blätter. Die enthalten die für den Menschen schädliche Oxalsäure. Also, Finger weg von den Blättern.

Rhabarber Cupcakes_2

Beachtet man diesen einfachen Hinweis zur Verwendung hat man mit dem Rhabarber einen herb-sauren Begleiter, der kalorienarm ist und eine ordentliche Portion Kalium und Vitamin C enthält. Das gleicht dann auch bestimmt die Butter und den Zucker im Cupcake wieder aus. 

Rhabarber Cupcakes_3

Besonders fein wird der Rhabarber Cupcake durch einen Klecks frischer Sahne und einem selbstgekochten Sirup, der über den Cupcake gegossen wird.

Los geht’s!

Zutaten für ein Muffinblech mit 12 Mulden

Für den Teig

  • 125 g Butter
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 2 große Eier
  • 1 TL Vanilla Extrakt
  • 1/2 Tasse Saure Sahne
  • 2 Tassen fein geschnittener Rhabarber

Für das Topping

  • 200 g Sahne
  • 2 TL San-apart

Für den Rhabarbersirup

  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Tasse fein geschnittener Rhabarber
  • 1/2 TL Vanillepaste
Rhabarber Cupcakes_4

Teig

Heize den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vor und lege die Mulden des Muffinblechs mit Papierförmchen aus.

Mische in einer Schüssel das Mehl, das Natron, das Backpulver und das Salz. Stelle die Mehlmischung zur Seite.

Jetzt kannst du die Butter zusammen mit dem Zucker dickschaumig aufschlagen. Anschließend gibst du die Eier hinzu und verrührst alles, bis sich die Zutaten gut verbunden haben.

Nun kommt des Vanilla Extrakt hinzu.

Rühre im nächsten Schritt die Mehlmischung abwechselnd mit der Sauren Sahne unter. Jetzt kannst du abschließend den Rhabarber hinzufügen. Der Teig kann in die Förmchen gefüllt werden.

Backe die kleinen Kuchen für ca. 20 Minuten. Sie sind fertig, wenn du ein Holzstäbchen hineinpiekst und kein Teig kleben bleibt.

Nimm die kleinen Cupcakes aus dem Ofen und lasse sie kurz in der Form abkühlen. Nach ein paar Minuten kannst du sie aus der Form heben und auf einem Gitter fertig erkalten lassen.

Rhabarber Cupcakes_5

Topping

Schlage die Sahne zusammen mit dem San-apart steif.

Rhabarbersirup

Gib den Zucker zusammen mit dem Wasser und der Vanillepaste in einen Topf. Bring die Mischung zum Kochen und lass sie ca. 8 min köcheln, bis die Flüssigkeit eine sirupartige Konsistenz erreicht hat.

Nun kannst du den Rhabarber zum Sirup geben. Lass die Menge abkühlen. 

Zusammenfügen

Abschließend kannst du nun alle Komponenten zusammensetzen. Nimm dazu die Cupcakes aus den Papierförmchen. Setze mit einem Löffel einen Klecks Sahne auf das Küchlein. Gib abschließend etwas Sirup darüber. 

Fertig.

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Oder hast du sogar Lust zu berichten, wie dir deine Rhabarber Cupcakes gelungen sind? Dann nutze einfach das Kommentarfeld weiter unten auf dieser Seite.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbacken.

Deine Diana

P.S. Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben und automatisch informiert werden, wenn ein neues Rezept-Tutorial erscheint? Dann abonniere meinen Newsletter am Ende der Seite.

Druckversion: Rhabarber Cupcakes

Rezept für Rhabarber Cupcakes

Rharbarber Cupcakes

Rharbarber Cupcakes

Zutaten

    Zutaten für ein Muffinblech mit 12 Mulden
    Für den Teig
  • 125 g Butter
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 2 große Eier
  • 1 TL Vanilla Extrakt
  • 1/2 Tasse Saure Sahne
  • 2 Tassen fein geschnittener Rhabarber
    Für das Topping
  • 200 g Sahne
  • 2 TL San-apart
    Für den Rhabarbersirup
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Tasse fein geschnittener Rhabarber
  • 1/2 TL Vanillepaste

Zubereitung

    Teig
  1. Heize den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vor und lege die Mulden des Muffinblechs mit Papierförmchen aus.
  2. Mische in einer Schüssel das Mehl, das Natron, das Backpulver und das Salz. Stelle die Mehlmischung zur Seite.
  3. Jetzt kannst du die Butter zusammen mit dem Zucker dickschaumig aufschlagen. Anschließend gibst du die Eier hinzu und verrührst alles, bis sich die Zutaten gut verbunden haben.
  4. Nun kommt des Vanilla Extrakt hinzu.
  5. Rühre im nächsten Schritt die Mehlmischung abwechselnd mit der Sauren Sahne unter. Jetzt kannst du abschließend den Rhabarber hinzufügen. Der Teig kann in die Förmchen gefüllt werden.
  6. Backe die kleinen Kuchen für ca. 20 Minuten. Sie sind fertig, wenn du ein Holzstäbchen hineinpiekst und kein Teig kleben bleibt.
  7. Nimm die kleinen Cupcakes aus dem Ofen und lasse sie kurz in der Form abkühlen. Nach ein paar Minuten kannst du sie aus der Form heben und auf einem Gitter fertig erkalten lassen.
    Topping
  1. Schlage die Sahne zusammen mit dem San-apart steif.
    Rhabarbersirup
  1. Gib den Zucker zusammen mit dem Wasser und der Vanillepaste in einen Topf. Bring die Mischung zum Kochen und lass sie ca. 8 min köcheln, bis die Flüssigkeit eine sirupartige Konsistenz erreicht hat.
  2. Nun kannst du den Rhabarber zum Sirup geben. Lass die Menge abkühlen.
    Zusammenfügen
  1. Abschließend kannst du nun alle Komponenten zusammensetzen. Nimm dazu die Cupcakes aus den Papierförmchen. Setze mit einem Löffel einen Klecks Sahne auf das Küchlein. Gib abschließend etwas Sirup darüber.
  2. Fertig.
http://sundaycake.de/rhabarber-cupcakes/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.