fruchtige Rotwein Cupcakes mit Trauben

Lust auf einen Kuchenklassiker in einer frischen Abwandlung? Dann sind die Rotwein-Cupcakes genau das Richtige für dich.

Rotwein-Cupcakes_1

Auch wenn die Weihnachtszeit zu Ende ist, gibt es Rezepte, die auch nach dem Advent wunderbar in die Winterzeit passen. Rotweinkuchen gehört für mich in allen Variationen genau in diese Kategorie.

Der Geschmack von Zimt, Schokolade und Rotwein lässt dich in Erinnerungen an das Weihnachtsfest schwelgen. Und das mit Trauben dekorierte Crème Fraîche-Frosting macht Lust auf den noch weit entfernten Frühling.

Rotwein-Cupcakes_2

Ich habe mich für die Cupcake-Variante entschieden, da diese bei meinen Freunden aufgrund der Größe immer sehr beliebt sind. Da freuen sich alle, die „nur mal probieren“ wollen. 

Los geht’s!

P.S. Wenn du wie ich auch ein Rotweinkuchen-Fan bist, schau doch mal beim Rotweinkuchen mit Birnen vorbei. Der ist super saftig und mild-fruchtig.

Zutaten für 12 Cupcakes, gebacken in einem klassischen Muffinblech (12 Mulden)

Für den Teig

  • 250 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Kakao
  • 15 g Backpulver
  • 1 EL Zimt
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 400 ml Rotwein

Für das Frosting

  • 300 g Crème Fraîche
  • 50 g Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Puderzucker

Zur Dekoration

  • 12 kernlose Trauben
  • Etwas Krokant
  • 50 g weiße Kuvertüre
Rotwein-Cupcakes_3

Teig

Heize den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vor und lege in die Mulden des Muffinblechs jeweils ein Papierförmchen.

Beginne damit, in einer Schüssel das Mehl, die Mandeln, den Kakao, das Backpulver und den Zimt zu mischen.

Gib dann die Butter zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker in eine Rührschüssel. Schlage die Zutaten dick cremig auf, bevor du die Eier einzeln unterhebst.

Nun kommen 250 ml des Rotweins im Wechsel mit der Mehlmischung in mehreren Portionen hinzu.

Du kannst den Teig nun in die Förmchen geben. Backe die kleinen Küchlein für 15-20 Minuten und lass sie nach dem Backen auf einem Kuchenrost auskühlen.

Sobald die Küchlein ausgekühlt sind, kannst du sie mit dem restlichen Rotwein tränken.

Rotwein-Cupcakes_4

Frosting

Während die kleinen Küchlein backen, kannst du damit beginnen, das Frosting vorzubereiten.

Gib dazu alle Zutaten in eine Rührschüssel und schlage sie zu einer lockeren, aber stabilen Creme auf.

Nun kannst du die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und sie anschließend auf die Küchlein spritzen.

Rotwein-Cupcakes_5

Dekoration

Zum Abschluss kannst du nun deine Rotwein-Cupcakes mit den Trauben, dem Krokant und der weißen Schokolade verzieren.

Fertig.

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Oder hast du sogar Lust zu berichten, wie dir deine Rotwein-Cupcakes gelungen sind? Dann nutze einfach das Kommentarfeld weiter unten auf dieser Seite.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbacken.

Deine Diana

P.S. Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben und automatisch informiert werden, wenn ein neues Rezept-Tutorial erscheint? Dann abonniere meinen Newsletter am Ende der Seite.

Druckversion: Rotwein-Cupcakes

Rezept für fruchtige Rotwein Cupcakes mit Trauben

Rotwein Cupcakes

Rotwein Cupcakes

Zutaten

    Zutaten für 12 Cupcakes, gebacken in einem klassischen Muffinblech (12 Mulden)
    Für den Teig
  • 250 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Kakao
  • 15 g Backpulver
  • 1 EL Zimt
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 400 ml Rotwein
    Für das Frosting
  • 300 g Crème Fraîche
  • 50 g Sahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Puderzucker
    Zur Dekoration
  • 12 kernlose Trauben
  • Etwas Krokant
  • 50 g weiße Kuvertüre

Anleitung

    Teig
  1. Heize den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vor und lege in die Mulden des Muffinblechs jeweils ein Papierförmchen.
  2. Beginne damit, in einer Schüssel das Mehl, die Mandeln, den Kakao, das Backpulver und den Zimt zu mischen.
  3. Gib dann die Butter zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker in eine Rührschüssel. Schlage die Zutaten dick cremig auf, bevor du die Eier einzeln unterhebst.
  4. Nun kommen 250 ml des Rotweins im Wechsel mit der Mehlmischung in mehreren Portionen hinzu.
  5. Du kannst den Teig nun in die Förmchen geben. Backe die kleinen Küchlein für 15-20 Minuten und lass sie nach dem Backen auf einem Kuchenrost auskühlen.
  6. Sobald die Küchlein ausgekühlt sind, kannst du sie mit dem restlichen Rotwein tränken.
    Frosting
  1. Während die kleinen Küchlein backen, kannst du damit beginnen, das Frosting vorzubereiten.
  2. Gib dazu alle Zutaten in eine Rührschüssel und schlage sie zu einer lockeren, aber stabilen Creme auf.
  3. Nun kannst du die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und sie anschließend auf die Küchlein spritzen.
    Dekoration
  1. Zum Abschluss kannst du nun deine Rotwein-Cupcakes mit den Trauben, dem Krokant und der weißen Schokolade verzieren.
  2. Fertig.
http://sundaycake.de/rotwein-cupcakes/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.