Schokoladen-Amaretto-Gugelhupf

Dieser neue Sunday Cake basiert auf einer Übersetzung eines amerikanischen Rezepts. Der Schokoladen-Amaretto-Gugelhupf ist herrlich fluffig und schokoladig. Abgerundet wird er von einer zarten Amaretto-Note.

Schokoladen-Amaretto-Gugelhupf_2

Im Rezept wird die Verwendung von Light Brown Sugar beschrieben. Den bekommst du mittlerweile sogar in dem ein oder anderen Supermarkt. Hier in Deutschland wird er auch unter dem Namen „Muscovado Zucker“ verkauft. Eine Beschreibung zur Verwendung von diesem Zucker findest du bei meinem Blog-Beitrag zum Pekan-Zimt-Swirl Gugelhupf.

Schokoladen-Amaretto-Gugelhupf_4

Solltest du diesen Zucker nicht bekommen, kannst du ihn auch problemlos durch eine weitere Tasse normalen Zucker ersetzen.

Als Variation kannst du das Rezept auch nutzen, um Muffins zu backen. Hier sollte die Teigmenge für mindestens 24 Muffins reichen.

Los geht’s!

Zutaten für eine große Gugelhupfform ca. 3 l

Für den Teig

  • 150 g dunkle Schokolade
  • 2 Tassen Mehl
  • 1 TL Natron
  • 250 g Butter
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Tasse Light Brown Sugar (alternativ: normaler Zucker)
  • 4 große Eier
  • 1 TL Vanilla Extrakt
  • 1 TL Bittermandel Aroma
  • 1 Tasse Milch
  • 2 EL Amaretto

Zur Dekoration

  • 2 EL Kakao
Schokoladen-Amaretto-Gugelhupf_5

Teig

Heize den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vor und fette deine Backform ein.

Beginne damit, die Schokolade zu schmelzen. Lass sie, nachdem sie geschmolzen ist, noch ein wenig abkühlen.

Mische in einer Schüssel das Mehl und das Natron

Nun kannst du die Zuckersorten zusammen mit der Butter in einer Rührschüssel dick aufschlagen. Gib anschließend die Eier einzeln zur Butter-Zucker-Mischung.

Wenn sich alle Zutaten gut verbunden haben, gibst du die Schokolade hinzu. Erneut verrührst du alle Zutaten zu einer glatten Masse. 

Jetzt kommt die Mehlmischung im Wechsel mit dem Vanilla Extrakt, dem Bittermandel Aroma und der Milch hinzu. Wenn sich alles gut verbunden hat, kannst du abschließend den Amaretto zum Teig geben.

Der Schokoladen-Amaretto-Gugelhupf kann nun in den Ofen. Backe ihn für 50-60 Minuten bis er eine goldbraune Kruste hat. Bevor du ihn aus dem Ofen nimmst, mache die Holzstäbchen-Probe. Sollte kein Teig mehr am Stäbchen klebenbleiben, kannst du den Kuchen herausnehmen. 

Lass den Kuchen 10 Minuten abkühlen, bevor du ihn aus der Form nimmst. 

Dekorieren

Zum Abschluss kannst du deinen Schokoladen-Amaretto-Gugelhupf noch mit Kakao bestäuben.

Fertig.

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Oder hast du sogar Lust zu berichten, wie dir dein Schokoladen-Amaretto-Gugelhupf gelungen ist? Dann nutze einfach das Kommentarfeld weiter unten auf dieser Seite.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbacken.

Deine Diana

P.S. Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben und automatisch informiert werden, wenn ein neues Rezept-Tutorial erscheint? Dann abonniere meinen Newsletter am Ende der Seite.

Druckversion: Schokoladen-Amaretto-Gugelhupf

Schokoladen-Amaretto-Gugelhupf

Schokoladen-Amaretto-Gugelhupf

Zutaten

    Zutaten für eine große Gugelhupfform ca. 3 l
    Für den Teig
  • 150 g dunkle Schokolade
  • 2 Tassen Mehl
  • 1 TL Natron
  • 250 g Butter
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Tasse Light Brown Sugar (alternativ: normaler Zucker)
  • 4 große Eier
  • 1 TL Vanilla Extrakt
  • 1 TL Bittermandel Aroma
  • 1 Tasse Milch
  • 2 EL Amaretto
    Zur Dekoration
  • 2 EL Kakao

Zubereitung

    Teig
  1. Heize den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vor und fette deine Backform ein.
  2. Beginne damit, die Schokolade zu schmelzen. Lass sie, nachdem sie geschmolzen ist, noch ein wenig abkühlen.
  3. Mische in einer Schüssel das Mehl und das Natron.
  4. Nun kannst du die Zuckersorten zusammen mit der Butter in einer Rührschüssel dick aufschlagen. Gib anschließend die Eier einzeln zur Butter-Zucker-Mischung.
  5. Wenn sich alle Zutaten gut verbunden haben, gibst du die Schokolade hinzu. Erneut verrührst du alle Zutaten zu einer glatten Masse.
  6. Jetzt kommt die Mehlmischung im Wechsel mit dem Vanilla Extrakt, dem Bittermandel Aroma und der Milch hinzu. Wenn sich alles gut verbunden hat, kannst du abschließend den Amaretto zum Teig geben.
  7. Der Schokoladen-Amaretto-Gugelhupf kann nun in den Ofen. Backe ihn für 50-60 Minuten bis er eine goldbraune Kruste hat. Bevor du ihn aus dem Ofen nimmst, mache die Holzstäbchen-Probe. Sollte kein Teig mehr am Stäbchen klebenbleiben, kannst du den Kuchen herausnehmen.
  8. Lass den Kuchen 10 Minuten abkühlen, bevor du ihn aus der Form nimmst.
    Dekorieren
  1. Zum Abschluss kannst du deinen Schokoladen-Amaretto-Gugelhupf noch mit Kakao bestäuben.
  2. Fertig.
http://sundaycake.de/schokoladen-amaretto-gugelhupf/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.