Schokoladenpanettone

Der Panettone ist für mich die Entdeckung in der diesjährigen Weihnachtszeit. Bisher kannte ich ihn nur aus dem Supermarkt, wo er jedes Jahr in großen fliederfarbenen Boxen angeboten wird.

Ich hab mich immer gefragt, was so toll sein soll an diesem Panettone und wer eigentlich diese riesigen Boxen abgepackten Kuchens kauft?

Wer den Kuchen im Supermarkt kauft, weiß ich leider immer noch nicht, aber ich habe zum ersten Mal einen sehr, sehr leckeren Panettone probiert.

Schokoladenpanetone_3

Ein südtiroler Kollege hat sich von seiner Mutter einen Panettone schicken lassen, den er in die Arbeit mitgebracht hat. Der war toll! Der Geschmack hat mich an einen lockeren Quarkzopf erinnert.

Glücklicherweise war er nicht mit Rosinen, sondern mit Aprikosen und kandierten Ananasstückchen gefüllt. Das war sehr fein. Mein Ehrgeiz war geweckt. Ich wollte unbedingt selbst einen backen.

Schokoladenpanetone_2

Bei der Suche nach einem passenden Rezept habe ich festgestellt, dass die Herstellung des Panettone ein aufwendiger Prozess ist, der sich über mehrere Tage ziehen kann.

Zum Glück habe ich ein schönes Rezept gefunden, was zwar aufgrund der Hefe auch etwas Zeit in Anspruch nimmt, aber dennoch ganz leicht in ein paar Stunden umzusetzen ist. Besondere Vorkenntnisse braucht es aus meiner Sicht nicht.

Schokoladenpanetone_1

Der Teig ist anders als beim Panettone vom Kollegen ein klassischer Hefeteig der etwas mehr an den deutschen Stollen erinnert. Geschmacklich bin ich dennoch sehr zufrieden. Ich habe nämlich statt Rosinen, Schokolade zur Füllung genommen. Das hat super funktioniert und ist echt lecker.

Also, auf geht’s! Ich wünsche dir viel Spaß beim Testen dieser Schokoladenversion.

Rezept für Schokoladenpanettone

Zutaten für eine 18 x 10,5 cm Panettone-Form

Für den Teig

  • 250 ml Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Priese Salz
  • 100 g Schokoladentropfen (Zartbitter)

Sonstiges

  • 1 Panettone-Backform (z.B. zu bestellen bei Amazon)

Teig

Heize den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vor und fette deine Panettone-Form ein.

Erwärme nun 7 EL der Milch leicht und brösele die Hefe hinein. Verrühre die Hefe in der Milch bis sie aufgelöst ist.

Rühre nun das Ei, die  2 Eigelb, 1 TL des Zuckers und 1 EL des Mehls unter.
Wenn alles gut vermischt ist, lasse die Hefemischung abgedeckt für ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen.

Zerlasse in der Zwischenzeit die Butter in einem kleinen Topf und lasse sie etwas abkühlen.

Erwärme nun die restliche Milch.

Mische in einer Schüssel das restliche Mehl, den Zucker und das Salz. Forme in der Mitte deiner Mehl-Zucker-Salz-Mischung eine Mulde und gib die Hefemischung hinein.

Als nächstes kommt die flüssige Butter dazu, sowie die erwärmte Milch.

Knete die Zutaten mit dem Knethaken deiner Küchenmaschine oder den Knethaken deines Handrührgeräts bis du einen glatten Teig erhältst.

Zu guter Letzt gibst du nun die Schokoladentropfen hinzu und knetest den Teig bis die Schokolade sich gut verteilt hat.

Nimm nun den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und knete ihn mit den Händen, bis du einen homogenen Teig hast.

Gehen

Forme den Teig zu einer Kugel und gib ihn zurück in die Schüssel.
Decke ihn mit einem feuchten Küchentuch ab und stelle die Schüssel für ca. 1 Stunde an einen warmen Ort. Hier kann dein Hefeteig nun schön wachsen und aufgehen.

Nachdem dein Teig schön aufgegangen ist, gibst du ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche und knetest ihn gut durch. Forme eine Kugel und lege sie in die Panettone-Form.

Jetzt muss der Teig noch einmal gehen. Stelle ihn dazu noch einmal abgedeckt für weitere 45 Minuten an einen warmen Ort.

Während der Teig geht, kannst du nun die Butter zum Bestreichen in einem Topf zerlassen.

Schneide den fertigen Teig an der Oberfläche mit einem scharfen Messer kreuzweise ein und bestreiche ihn mit der zerlassenen Butter.

Backen

Backe deinen Panettone auf mittlerer Schiene für ca. 40 Minuten.

Nach 40 Minuten kannst du den Panettone aus dem Ofen nehmen. Lasse ihn ca. 20 Minuten in der Form abkühlen.

Nimm ihn nun aus der Form, um ihn auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen zu lassen.

Zum Abschluss kannst du noch etwas Puderzucker über den Schokoladenpanettone streuen. Fertig.

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Oder hast du sogar Lust zu berichten, wie dir dein Schokoladenpanettone gelungen ist? Dann nutze einfach das Kommentarfeld weiter unten auf dieser Seite.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbacken.
Deine Diana

P. S. Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben und automatisch informiert werden, wenn ein neues Rezept-Tutorial erscheint? Dann abonniere meinen Newsletter am Ende der Seite.

Druckversion: Schokoladenpanettone

Rezept für Schokoladenpanettone

Schokoladen Panetone

Schokoladen Panetone

Zutaten

    Zutaten für eine 18 x 10,5 cm Panettone-Form
    Für den Teig
  • 250 ml Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Priese Salz
  • 100 g Schokoladentropfen (Zartbitter)
    Sonstiges
  • 1 Panettone-Backform (z.B. zu bestellen bei Amazon)

Anleitung

    Teig
  1. Heize den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vor und fette deine Panettone-Form ein.
  2. Erwärme nun 7 EL der Milch leicht und brösele die Hefe hinein. Verrühre die Hefe in der Milch bis sie aufgelöst ist.
  3. Rühre nun das Ei, die 2 Eigelb, 1 TL des Zuckers und 1 EL des Mehls unter.
  4. Wenn alles gut vermischt ist, lasse die Hefemischung abgedeckt für ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen.
  5. Zerlasse in der Zwischenzeit die Butter in einem kleinen Topf und lasse sie etwas abkühlen.
  6. Erwärme nun die restliche Milch.
  7. Mische in einer Schüssel das restliche Mehl, den Zucker und das Salz. Forme in der Mitte deiner Mehl-Zucker-Salz-Mischung eine Mulde und gib die Hefemischung hinein.
  8. Als nächstes kommt die flüssige Butter dazu, sowie die erwärmte Milch.
  9. Knete die Zutaten mit dem Knethaken deiner Küchenmaschine oder den Knethaken deines Handrührgeräts bis du einen glatten Teig erhältst.
  10. Zu guter Letzt gibst du nun die Schokoladentropfen hinzu und knetest den Teig bis die Schokolade sich gut verteilt hat.
  11. Nimm nun den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und knete ihn mit den Händen, bis du einen homogenen Teig hast.
  12. Forme den Teig zu einer Kugel und gib ihn zurück in die Schüssel.
  13. Decke ihn mit einem feuchten Küchentuch ab und stelle die Schüssel für ca. 1 Stunde an einen warmen Ort. Hier kann dein Hefeteig nun schön wachsen und aufgehen.
  14. Nachdem dein Teig schön aufgegangen ist, gibst du ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche und knetest ihn gut durch. Forme eine Kugel und lege sie in die Panettone-Form.
  15. Jetzt muss der Teig noch einmal gehen. Stelle ihn dazu noch einmal abgedeckt für weitere 45 Minuten an einen warmen Ort.
  16. Während der Teig geht, kannst du nun die Butter zum Bestreichen in einem Topf zerlassen. Schneide den fertigen Teig an der Oberfläche mit einem scharfen Messer kreuzweise ein und bestreiche ihn mit der zerlassenen Butter.
  17. Backe deinen Panettone auf mittlerer Schiene für ca. 40 Minuten.
  18. Nach 40 Minuten kannst du den Panettone aus dem Ofen nehmen. Lasse ihn ca. 20 Minuten in der Form abkühlen. Nimm ihn nun aus der Form, um ihn auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen zu lassen.
  19. Zum Abschluss kannst du noch etwas Puderzucker über den Schokoladen-Panettone streuen. Fertig.
http://sundaycake.de/schokoladenpanettone/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.