Zupfkuchen mit Kirschen

Schokokuchen ist lecker. Käsekuchen ist lecker. Warum also nicht beides zusammenbringen und einen Zupfkuchen oder auch russischen Zupfkuchen daraus machen? Wenn dann noch fruchtige Kirschen dazu kommen, bleiben keine Wünsche offen.

Zupfkuchen_1

Auch wenn es naheliegend scheint, aber in Russland kennt man den „Russischen Zupfkuchen“ nicht. Meine Internet-Recherche hat ergeben, dass der Name wohl eine Erfindung von Dr. Oetker ist. Hier gibt es den Kuchen seit 1993 als Backmischung. 

Woher kommt nun aber der Name? Ungebacken sollen die „Teigzupfen“ an die Optik der bekannten Zwiebeltürme erinnern. Wer hätte das gedacht!

Los geht’s!

Zutaten für ein Blech (36 x 30 cm)

Für den Teig

  • 375 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 40 g Kakao
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Butter
  • 1 Ei

Für die Füllung

  • 500 g Magerquark
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 3 Eier
  • 250 g flüssige Butter
  • 1 Glas Schattenmorellen
Zupfkuchen_2

Teig

Heize den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vor und fette deine Backform ein.

Gib alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel und verknete sie, bis sich alles gut verbunden hat. Stelle nun den Teig für 30 min kalt.

Füllung

Auch hier kannst du alle Zutaten (ohne Kirschen) gemeinsam in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren.

Zupfkuchen_3

Zusammenfügen

Jetzt kannst du Teig und Füllung zusammenfügen. Gib dazu 2/3 des Teigs auf dein Blech und drücke ihn gleichmäßig an.

Nun kannst du die Füllung auf den Teig gießen und die abgetropften Kirschen auf der Füllung verteilen.

Zum Abschluss gibst du den restlichen Teig als Streusel über den Kuchen. Für ca. 50 min ab in den Ofen. 

Lass deinen Kuchen nach dem Backen etwas abkühlen, löse ihn aus der Form und schneide ihn in Quadrate.

Fertig.

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Oder hast du sogar Lust zu berichten, wie dir dein Zupfkuchen mit Kirschen gelungen ist? Dann nutze einfach das Kommentarfeld weiter unten auf dieser Seite.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbacken.

Deine Diana

P.S. Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben und automatisch informiert werden, wenn ein neues Rezept-Tutorial erscheint? Dann abonniere meinen Newsletter am Ende der Seite.

Druckversion: Zupfkuchen mit Kirschen

Rezept für einen Zupfkuchen mit Kirschen

Zupfkuchen mit Kirschen

Zupfkuchen mit Kirschen

Zutaten

    Zutaten für ein Blech (36 x 30 cm)
    Für den Teig
  • 375 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 40 g Kakao
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Butter
  • 1 Ei
    Für die Füllung
  • 500 g Magerquark
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 3 Eier
  • 250 g flüssige Butter
  • 1 Glas Schattenmorellen

Anleitung

    Teig
  1. Heize den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vor und fette deine Backform ein.
  2. Gib alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel und verknete sie, bis sich alles gut verbunden hat. Stelle nun den Teig für 30 min kalt.
    Füllung
  1. Auch hier kannst du alle Zutaten gemeinsam in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren.
    Zusammenfügen
  1. Jetzt kannst du Teig und Füllung zusammenfügen. Gib dazu 2/3 des Teigs auf dein Blech und drücke ihn gleichmäßig an.
  2. Nun kannst du die Füllung auf den Teig gießen und die abgetropften Kirschen auf der Füllung verteilen.
  3. Zum Abschluss gibst du den restlichen Teig als Streusel über den Kuchen. Für ca. 50 min ab in den Ofen.
  4. Lass deinen Kuchen nach dem Backen etwas abkühlen, löse ihn aus der Form und schneide ihn in Quadrate.
  5. Fertig.
http://sundaycake.de/zupfkuchen-mit-kirschen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.