Himbeer-Wackelpudding-Torte

Nach der vielen Schokolade wird es mal wieder Zeit für etwas Fruchtiges. Die Himbeer-Wackelpudding-Torte kommt da genau richtig.

Hier verbinden sich leckere Himbeeren, Sahne und Wackelpudding, gebettet auf einem lockeren Biskuitboden. 

Himbeer-Wackpudding-Torte 1

Durch die Gelatine im Wackelpudding bekommt die Torte ihre Stabilität. Sie erhält die schöne rosa Farbe und der Geschmack nach Himbeeren wird unterstützt.

Bei der Dekoration kannst du dich voll austoben. So passt zum Beispiel weiße Schokolade sehr gut zu den Himbeeren. Wenn du sie schmilzt, kannst du die Torte zum Dripcake machen. Oder du hobelst die Schokolade und drapierst sie in der Mitte der Torte.

Los geht’s!

Zutaten für eine 24er Springform

Für den Teig

  • 3 Eier
  • 100 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker

Für die Wackelpudding-Creme

  • 200 ml Wasser
  • 1 Tütchen Götterspeisepulver (Himbeergeschmack)
  • 200 g Frischkäse
  • 200 g Zucker
  • 400 g Schlagsahne
  • 300 g TK Himbeeren

Zur Dekoration

  • Etwas weiße Schokolade
  • Frische Himbeeren
Himbeer-Wackpudding-Torte 2

Teig

Heize den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vor undfette deine Backform ein.

Schlage zu Beginn die Eier schaumig auf. Gib anschließend den Zucker und den Vanillezucker zu den Eiern. Schlage die Menge eine weitere Minute.

Mische nun das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver. Gib die Mehlmischung zu der Eimischung. Vermenge alle Zutaten nur kurz, bis sie sich gut verbunden haben.

Der Teig ist nun fertig und kann in die Backform. Backe deinen Boden für ca. 50 min.

Lass den Boden nach dem Backen noch etwa 10 min auskühlen, bevor du ihn aus der Form nimmst. Lass den Boden nun vollständig auskühlen.

Himbeer-Wackpudding-Torte 3

Wackelpuddig-Creme

Während der Kuchen abkühlt, kannst du die Wackelpudding-Creme vorbereiten.

Gib zu Beginn das Wasser und das Wackelpuddingpulver (Götterspeisepulver) in einen kleinen Topf. Lass das Pulver 5 min quellen.

Nach der Quellzeit wird der Wackelpudding vorsichtig erwärmt, bis er sich vollständig aufgelöst hat. Bitte nicht kochen. Gib den flüssigen Wackelpudding in eine große Rührschüssel und lass ihn etwas abkühlen.

Mische nun in einer separaten Schüssel den Frischkäse mit dem Zucker. Gib die Mischung zum Wackelpudding und verrühre die Masse, bis sich alles gut verbunden hat.

Schlage jetzt die Sahne steif und hebe sie vorsichtig unter die Wackelpudding-Masse. Abschließend kommen nun noch die Himbeeren hinzu.

Himbeer-Wackpudding-Torte 4

Zusammensetzen

Lege den Boden auf eine Tortenplatte und setze einen ausreichend hohen Tortenring um den Boden. Fülle nun die Wackelpudding-Creme auf den Boden und streiche sie glatt.

Die Torte kommt nun in den Kühlschrank. Lass sie mindestens eine Stunde kühlen und fest werden.

Dekorieren

Nimm die Torte nach der Kühlzeit aus dem Kühlschrank und löse vorsichtig den Tortenring.

Du kannst die Himbeer-Wackelpudding-Torte nun nach belieben mit gehobelter weißer Schokolade und frischen Himbeeren dekorieren.

Fertig.

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Oder hast du sogar Lust zu berichten, wie dir deine Himbeer-Wackelpudding-Torte gelungen ist? Dann nutze einfach das Kommentarfeld weiter unten auf dieser Seite.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbacken.

Deine Diana

P.S. Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben und automatisch informiert werden, wenn ein neues Rezept-Tutorial erscheint? Dann abonniere meinen Newsletter am Ende der Seite.

Druckversion: Himbeer-Wackelpudding-Torte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.