Sachertorte

Das Jahr startet mit einem großen Tortenklassiker, der genau das Richtige für alle Schokoladen-Fans ist: die Sachertorte. Diese schlichte Schönheit konzentriert sich auf das Wesentliche, nämlich richtig viel Schokolade. 

Rund ein halbes Kilo Schokolade verteilt sich auf den Teig und vor allem die Ganache.  So sollte jeder Schokoladenliebhaber auf seine Kosten kommen. Für eine fruchtige Note sorgt die dünne Schicht Aprikosenkonfitüre in der Mitte der Sachertorte.

Sachertorte_5

Entstanden ist sie im Jahr 1832. Fürst Metternich hatte wichtige Gäste geladen. Deshalb bat er seine Küche um ein besonderes Dessert. Leider war der Chefkoch krank, sodass der Lehrling Franz Sacher sein Glück versuchte und die Sachertorte kreierte.

Ein echtes Glück, denn der Chefkoch hätte wahrscheinlich etwas sehr Aufwendiges kreiert und die Schlichte Schönheit wäre vielleicht nie erfunden worden. 

Los geht’s!

Zutaten für eine 26er Springform

Für den Teig

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 6 Eier
  • 160 g Butter
  • 160 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Semmelbrösel

Für die Füllung

  • 125 g Aprikosenkonfitüre

Für die Schokoladenganache

  • 125 g Wasser
  • 90 g Zucker
  • 300 g Zartbitterschokolade

Für die Dekoration

  • 50 g Zartbitterschokolade
  • Ein paar goldene Zuckerperlen
Sachertorte_3

Teig

Heize den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vor und fette deine Backform ein.

Schmelze zu Beginn die Zartbitterschokolade.

Trenne im nächsten Schritt die Eier und schlage das Eiweiß steif.

Gib die Butter in eine Rührschüssel und schlage sie schaumig auf. Füge dann den Zucker  und den Vanillezucker hinzu.

Anschließend kommen die Eigelbe hinzu. Wenn sich alles gut verbunden hat, fügst du die Semmelbrösel und die flüssige Schokolade hinzu.

Nun kannst du den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben. Fülle den Teig in die Form und backe ihn für 45-50 min.

Lass den Kuchen nach dem Backen für 10 min in der Form abkühlen. Löse ihn anschließend aus der Form und stürze ihn auf ein Kuchenrost, um vollständig auszukühlen.

Teile jetzt den Kuchen horizontal in der Mitte und nimm den Deckel ab.

Sachertorte_1

Füllung

Bestreiche den unteren Boden mit der Aprikosenkonfitüre und lege den Deckel wieder auf.

Schokoladenganache

Mach dich nun an die Ganache. Löse dazu, in einem kleinen Topf, den Zucker im Wasser bei kleiner Hitze auf.

Lass die Zuckerlösung ein wenig abkühlen, bevor du die Zartbitterschokolade in der Lösung schmilzt.

Sachertorte_2

Gib die Ganache zügig über den Kuchen, sobald die Schokolade geschmolzen ist. Streiche die Ganache glatt und stelle anschließend deine Sachertorte für ca. 1 Stunde kalt.

Sachertorte_6

Dekoration

Hier kannst du dich frei entfalten. Schmelze etwas Zartbitterschokolade und fülle sie in einen kleinen Spritzbeutel. Nach belieben kannst du nun deine Torte verzieren.

Fertig.

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Oder hast du sogar Lust zu berichten, wie dir deine Sachertorte gelungen sind? Dann nutze einfach das Kommentarfeld weiter unten auf dieser Seite.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbacken.

Deine Diana

P.S. Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben und automatisch informiert werden, wenn ein neues Rezept-Tutorial erscheint? Dann abonniere meinen Newsletter am Ende der Seite.

Druckversion: Sachertorte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.