Klassische Eclairs – fructosefrei Version

Mittlerweile gibt es meinen kleinen Blog seit zweienhalb Jahren. Es hat mir immer sehr viel Freude bereitet, für ihn zu backen, fotografieren und zu schreiben. Dennoch ist es viel Zeit, die ich jede Woche investiere, um regelmäßig in guter Qualität, Rezepte teilen zu können.

Nach mittlerweile über 60 geteilten Sunday Cake-Rezepten, ist dies nun vorerst das Letzte. Ich merke, dass der Aufwand und der Druck immer wieder Neues zu erstellen, die Freude am Backen zunehmend trübt. Ich liebe nach wie vor das Backen, möchte aber wieder die Freiheit haben, zu backen, wenn ich Lust darauf habe, ohne den zusätzlichen Aufwand filmen, fotografieren und texten zu müssen.

drei Eclairs in der Draufsicht

Vielleicht habe ich in ein paar Wochen oder Monaten wieder Lust weiterzumachen, aber für den Moment wird meine kleine Rezeptsammlung nicht weiter wachsen.

Vielen Dank euch allen für das tolle Feedback und die geteilte Freude am Backen.

Das letzte Rezept ist wieder eine Reise in meine Kindertage. Eclairs, oder „Liebesknochen“, wie sie bei unserem Bäcker hießen, waren über lange Zeit mein absolutes Lieblingsgebäck.

4 Eclairs auf einem Holztisch

Ich habe mich für eine fructosefreie Version entschieden, da das Rezept sich besonders gut dafür eignet und sich mein Mann, der Fructose-intolerant ist, schon sehr lang, ein solches Rezept gewünscht hat. Hier ist es nun also als krönender Abschluss.

Los geht’s!

Zutaten für 10 Eclairs

Für den Teig

  • 125 ml Wasser
  • 25 g Butter
  • 75 g Mehl
  • 15 g Speisestärke
  • 3 Eier
  • 1 Messerspitze Backpulver

Für die Füllung

  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 70 g Getreidezucker (alternativ: 50 g Zucker)
  • 375 ml Milch
  • 50 g Butter

Zur Dekoration

  • 100 g fructosefreie Schokolade z.B. von Frusano (alternativ: normale Schokolade)
  • etwas Sahne
4 Eclairs, eines querliegend

Teig

Heize den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus.

Koche zu Beginn das Wasser und die Butter in einem kleinen Topf auf. 

Mische nun das Mehl mit der Speisestärke. Füge die Mehlmischung der Butter-Wasser-Mischung zu. Erhitze die Masse 1 Minute unter ständigem Rühren („abbrennen“).

Gib den entstandenen Teig in eine Rührschüssel und füge einzeln 2 Eier zu. Knete den Teig auf höchster Stufe. Verquirle das 3. Ei in einer separaten Schüssel. Füge nur soviel hinzu, bis der Teig stark glänzt und in Spitzen am Knethaken hängen bleibt.

Lass den Teig etwas abkühlen und knete abschließend das Backpulver unter.

Der nun fertige Teig wird in einen Spritzbeutel mit Sterntülle gefüllt. Setze mit ausreichend Abstand 6-8 cm lange Streifen auf das Backblech und backe die Eclairs für 25 min goldbraun.

Sobald deine Eclairs fertig gebacken sind, schneidest du sie horizontal auf und lässt die Hälften auskühlen. 

Eclairs auf Holztisch und Backblech

Füllung

Während die Eclairs backen, kannst du die Puddingcreme vorbereiten. Beginne damit, das Puddingpulver und den Zucker in eine Schüssel zu geben. Füge nun 4-5 EL der Milch zu, um die Mischung glatt zu rühren.

Koche die übrige Milch auf. Füge anschließend das angerührte Puddingpulver hinzu und koche alles erneut 1 min auf.

Abschließend kommt nun die Butter zum heißen Pudding. Löse die Butter im Pudding auf. Lass den Pudding, mit Frischhaltefolie abgedeckt, 1 Stunde auskühlen.

Dekoration

Während die Eclairs-Hälften auskühlen, kannst die die Schokolade vorbereiten. Schmelze sie über einem Wasserbad und füge etwas Sahne hinzu, dass die Schokolade an Geschmeidigkeit und Glanz gewinnt.

Pinsele nun die Deckel der Eclairs mit der Schokolade ein und lass sie trocknen.

gestapelte Eclairs

Zusammensetzen

Wenn alle Bestandteile ausgekühlt, bzw. getrocknet sind, kannst du sie zusammensetzen. Fülle dazu den Pudding in einen Spritzbeutel mit Sterntülle und verteile ihn auf den unteren Hälften deiner Eclairs.

Setze abschließend den Deckel auf die Puddingcreme.

Fertig.

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Oder hast du sogar Lust zu berichten, wie dir deine Eclairs gelungen sind? Dann nutze einfach das Kommentarfeld weiter unten auf dieser Seite.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbacken.

Deine Diana

P.S. Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben und automatisch informiert werden, wenn ein neues Rezept-Tutorial erscheint? Dann abonniere meinen Newsletter am Ende der Seite.

Druckversion: Klassische Eclairs

2 Antworten auf „Klassische Eclairs – fructosefrei Version“

  1. Liebe Diana,

    vielen Dank für deine tollen Leckereien jeden Sonntag und vielen Rezepte.
    Dann wünsche ich dir jetzt in der folgenden Zeit viel Spaß beim komplett privaten Backen ohne Film und Fotos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.